Höchste Qualität für Ihre Yacht

Wir bieten Ihnen qualitativ hervorragende Produkte nach höchstem Yachtstandard, die unsere Mitarbeiter mit einem sehr hohen Maß an Produktqualität herstellen.

Der Begriff Yachtstandard wurde für Material und Ausführung in der Produktion für Superyachten definiert, jedoch ohne Spezifikation. Wir meinen, der Yachtstandard definiert die höchste Vollendung der individuellen handwerklichen Leistung bezüglich Material und Ausführung. Mit der Produktfamilie FORMGLAS SPEZIAL® konnten wir diese Vollendung erreichen.

Unsere FORMGLAS SPEZIAL® Produkte wurden speziell für den Einsatz auf Superyachten entwickelt und erfüllen deshalb die  hohen Anforderungen der Branche. Schon bei der Auswahl des Floatglases kontrollieren wir die Planparallelität, Optik, und Qualität (blasen- und pigmentfrei) der Glasscheiben. Der Zuschnitt und die Kantenbearbeitung werden mit höchster Präzision und Passgenauigkeit vorgenommen. Um dies zu gewährleisten werden sowohl plane als auch gebogene Scheiben vorab mit unseren 3D-Messverfahren an Board vermessen. 

Die Kantenbearbeitung der gebogenen Scheiben erfolgt nach dem Biegeprozess individuell in handwerklicher Höchstform. Hierbei ist es besonders wichtig, dass es keinen Versatz des Mehrfachverbundes gibt. So werden z.B. sichtbare Kanten bei Windschirmen mit geneigtem Einbauwinkel mit einem Gehrungsschliff versehen.

Nach dem Bearbeitungsprozess werden die Einzelscheiben vollkommen chemisch gehärtet und danach mit unserem speziellen Gießharz zu einem Verbund verarbeitet. Wir verwenden das von uns speziell entwickelte Gießharz für plane und gebogene Scheiben, um nicht nur einen spannungsfreien Verbund zu erzielen, sondern um den höchsten UV-Schutz für die Inneneinrichtung (Holz, Stoffe, Farben usw.) mit optimaler Temperaturbeständigkeit ohne Vergilbung zu erreichen. Wir erzielen eine 100%ige UV-Absorption bis 340 nm und können auf Wunsch eine 100%ige UV-Beständigkeit bis 400 nm anbieten. Mit keinem anderen Material werden diese UV-Absorptionen erreicht. Dabei ist unser Gießharzverbund dauertemperaturbeständig bis +110°C und verliert auch bei Minustemperaturen von -40°C seine extrem hohe Adhäsion nicht.

Zusätzlich ist unser Gießharz feuchtigkeitsbeständig - auch gegenüber aggressivem Seewasser. Wir haben nach intensiver Forschung und langen Testreihen diesen speziellen Gießharzverbund gewählt, da kein Folienverbund (PVB - Polyvinylbutyral) - auch nicht mit zusätzlicher UV-Schutzfolie - diese Qualität & Werte erzielen kann. Ein Folienverbund bietet keinen optimalen Schutz gegen UV-Licht und hat im Vergleich zum Gießharzverbund auch eine deutlich geringere Dauertemperaturbeständigkeit von lediglich max. +73°C. 

Hinzu kommen beim Folienverbund Nachteile im Verbundprozess, die Auswirkungen auf die Qualität der Scheiben haben. Der Folienverbund erfolgt grundsätzlich unter Druck oder im Vakuum, sodass während dieses Arbeitsschrittes Spannungen auf die Scheibe wirken. Je spannungsfreier ein Verbund ist, umso größer sind die Flächenbelastbarkeit und die Biegebruchfestigkeit. Beim Verbundverfahren der FORMGLAS SPEZIAL® Produkte mit unserem innovativen Gießharz kommt es zu keinen solchen Spannungen, da wir ohne Druck- oder Vakuumverfahren arbeiten.

Außerdem ist das Risiko einer Delamination bei Folienverbunden im Vergleich zu Verbundsicherheitsgläsern mit unserem speziell entwickelten Gießharz deutlich erhöht. Hierbei lösen sich die einzelnen Glasscheiben des Verbundes von der Folie. Neben optischen Beeinträchtigungen in der Scheibe können auch die Flächenbelastbarkeit und die Biegebruchfestigkeit rapide sinken, was zwingend einen kostspieligen Austausch der Scheiben erforderlich macht.

Natürlich ist unser spezieller Gießharzverbund gegenüber einem Folienverbund kostspieliger, jedoch sind die Aufwendungen für die Reparatur der UV-Schäden an der Inneneinrichtung wesentlich aufwendiger. So mussten Eigner bereits wegen der UV-Schäden kostspielige Reparaturen an der Inneneinrichtung vornehmen. Diese unnötigen Aufwände können durch den Einbau von FORMGLAS SPEZIAL® Verbundscheiben vermieden werden.

Delaminierte Scheibe

Uns wird immer wieder unterstellt, dass wir allein unser Gießharz favorisieren, da wir keinen PVB-Folienverbund anbieten können. Diese Unterstellung ist natürlich falsch, da wir sehr wohl für den Hochbau als auch für die Industrie plane und gebogene Verbundscheiben fertigen, bei denen aufgrund des Einsatzortes und den baulichen Anforderungen kein Yachtstandard gefordert wird. Mit unserem speziellen Gießharzverbund erreichen wir eine drei- bis fünffache Sicherheit, nicht nur bei Flächendrucktesten und bei der Biegebruchfestigkeit, sondern auch bei der Beschusshemmung.

Vielfach werden im Yachtbau immer noch ESG (Einscheiben-Sicherheits-Glas) oder Verbundscheiben aus ESG verwendet. ESG-Scheiben werden thermisch gehärtet. Innerhalb des Prozesses der thermischen Härtung wird die Oberfläche durch die Rolleneindrücke bis zu 0,3 mm „wellig“. Außerdem kommt es zu Schattierungen bzw. Farbveränderungen, die im spitzen Winkel oder durch eine Sonnenbrille mit polarisierenden Gläsern sichtbar werden. Gerade auf Superyachten kann dieser geringe Qualitätsstandard wohl kaum akzeptiert werden und ist damit weit vom Yachtstandard entfernt. Aus diesem Grund liefern wir kein ESG.

Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie ausführliche Informationen zu den Produkten der FORMGLAS SPEZIAL® Familie erhalten wollen.

Thermisch gehärtetes Glas mit einer verzerrten Oberfläche